CSU Burghausen unterstützt das Projekt KITE

21. Dezember 2015 - Christian Konnerth

Für die Patenschaft von 2 Schülern des Projektes – KITE- in Ghana, sammelten die Mitglieder der CSU-Vorstandschaft sowie der CSU-Stadtratsfraktion.

CSU_ Scheck für KITE_Harrer-Reithmeier-Kokott_2015
Deren jeweilige Vertreter Ortsvorsitzender Bernhard Harrer (links) sowie Fraktionsvorsitzender Paul Kokott (recht) konnten dem KITE-Vorstand Günther Reithmeier die stolze Summe von 530 € überreichen.

„Der Burghauser“ kommt weit rum

24. September 2015 - Bernhard Harrer

BurghausenEsten_2015
CSU Ortsvorsitzender Bernhard Harrer (r.) überreicht Margus Tsahkna (stellv. Premierminister Estlands) den Burghauser

Auf Einladung von MdB Stephan Mayer besuchte an der Spitze einer estnischen Delegation der stellvertretende Premier und Sozialschutzminister Margus Tsahkna Burghausen. Er ist ebenso Vorsitzender der konservativen Partei „Pro Patriaund Res Publica Union“. Aus diesem Anlass wurde bei einem Mittagessen besonders die Asylproblematik in beiden Ländern diskutiert. Aus aktuellem Anlass wies der CSU-Ortsvorsitzende Bernhard Harrer auf einen Artikel im CSU-Blatt „Der Burghauser“ hin.

CSU Mandatsträger bei der Vorstellungsrunde der Hochburg-Acher Mandatsträger

20. September 2015 - Christian Konnerth

hüG_20150913_808_Gartenfest der ÖVP_klein
links: CSU Fraktionssprecher Paul Kokott, 1.Bürgermeister Johann Reschenhofer, 2.Bürgermeisterin Heidi Gessl, rechts: CSU Vorsitzender Bernhard Harrer, 3.Bürgermeister Norbert Stranzinger, Seniorenreferent Gerhard Hübner

Neuwahlen stehen am 27.September 2015 in der österreichischen Nachbargemeinde Hochburg-Ach an. Der amtierende Bürgermeister Johann Reschenhofer (OÖVP) tritt als einziger Bürgermeisterkandidat an. Zur Vorstellungsrunde der Kandidaten und zum gemütlichem Beisammensein lud das amtierende Gemeindeoberhaupt und die 2. Bürgermeisterin Heidi Gessl Vertreter der Burghauser CSU Fraktion ein.

Ganzen Artikel lesen

Der neue „Burghauser“ ist da

18. September 2015 - Christian Konnerth

Erste Ausgabe nach 4 Jahren; bald in jedem Briefkasten

DerBurghauser201509_2
Der Burghauser: klare Worte und eine eigene Meinung zu aktuellen, politischen Themen (Foto: Konnerth)

Was lange währt, wird endlich gut. Unter diesem Motto muss die Neuauflage des Informationsblattes der CSU Burghausen gesehen werden. Die erste Ausgabe seit 2011 war ein ausdrücklicher Wunsch der neuen Vorstandschaft. Unter der Regie des Geschäftsführers Martin Unterstaller wurden Inhalte gesammelt und am 17. September war es soweit: Der Burghauser wurde am Wochenmarkt in Burghausen veröffentlicht. Bei strahlendem Sonnenschein verteilten Mitglieder des Vorstands und des Stadtrats die „CSU Zeitung“. Die Themenbandbreite von Barrierefreiheit bis Einkaufzentrum kam bei den Lesern sehr gut an. Als besonders gut gelungen wurde die humoristische Aufarbeitung der Stadtposse rund um das sogenannte „Stadlerhaus“ empfunden.

Ganzen Artikel lesen