Kein Zebrastreifen am Zündhölzlberg

Aus dem Burghauser Anzeiger vom 13. Dezember 2016

Burghausen. Im Bereich Zündhölzlberg, Haydnstraße und Mozartstraße ist ein Zebrastreifen gewünscht: Diese Bitte eines Anwohners der äußeren Robert-Koch-Straße gab Stadtrat Klaus Straußberger in der Sitzung des Hauptausschusses weiter. Für einen Zebrastreifen ist jedoch ein Verkehrsaufkommen notwendig. Straußberger fragte deshalb nach einer Verkehrszählung. Bürgermeister Hans Steindl wies darauf hin, dass in diesem Bereich kein hohes Aufkommen vorliege. Zudem würden an der Robert-Koch-Straße monatlich die Geschwindigkeiten gemessen. cts 

- Christian Konnerth