„Wir sind verlässlich!“

17. September 2017 - CSU Burghausen

Der Wahlkampfmarathon von CSU-Direktkandidat Stephan Mayer machte am Sonntag Station in Burghausen. Diesmal hielt Gerda Hasselfeldt im Helmbrechtssaal einen Vortrag über die klare politische Linie der CSU. Die Botschaft der scheidenden CSU-Fraktionsvorsitzenden lautete: „Wir sind verlässlich. Das sieht man am Thema der EU-Vollmitgliedschaft für die Türkei. Wir haben das immer abgelehnt. Die SPD war erst dafür und jetzt dagegen.“

Bevor die 67-Jährige ihr sehr lebendiges und informatives Referat hielt, war sie zu Gast im Rathaus, wo sie sich ins Goldene Buch der Stadt eintrug. Zuvor diskutierte sie sehr lebendig mit Bürgermeister Hans Steindl, Drittem Bürgermeister Norbert Stranzinger, MdB Stephan Mayer und dem CSU-Ortsvorsitzenden Bernhard Harrer. Sie machte Mayers Engagement im Rahmen der Infrastrukturentwicklungen deutlich. Er habe sich entscheidenden für die heimischen Projekte im neuen Bundesverkehrswegeplan eingesetzt. Steindl lobte dessen Engagement in Sachen Förderungen des Terminals im Marktler Wald. Er unterstrich die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit Burghausens und der Region. Nachdem Gerda Hasselfeldt noch nie in Burghausen war, wurde sie von den Würdenträgern zum Jazzwoche 2018 eingeladen.

Starke Werte, realistische Blicke

In ihrem Referat im Helmbrechtssaal machte Hasselfeldt die klare Linie in der Familienförderung deutlich. „Wir sind für die Vermittlung eines festen Wertefundaments und sehen aber auch die Realitäten. Deshalb sind wir für einen Rechtsanspruch auf KITA-, Kindegarten- und Nachmittagsbetreuungsplätze für alle Eltern. Selbstverständlich soll damit die Wahlfreiheit in der Erziehung erhalten bleiben“, sagte die gebürtige Straubingerin. Ihr sei auch klar, dass Bund und Länder den Kommunen bei der Finanzierung dieser Angebote unterstützen müssten. Sie machte die Förderung des Wohneigentums nochmals deutlich. So können die Grunderwerbssteuer beim Ersterwerb erlassen werden. Außerdem habe man ein Baukindergeld, das pro Kind auf 12.000 Euro auf zehn Jahre fixiert ist, definiert. Hasselfeldt machte sich für die Mütterrente stark, weil diese ein Akt der Gerechtigkeit und des Ausgleichs für diejenigen sei, deren Nachwuchs vor 1992 das Licht der Welt erblickte. Zudem wolle die CSU den Bürgern durch eine Steuerreform Geld zurückgeben und die Soli für alle abschaffen.

Stärkung der regionalen Infrastruktur

Beide Spitzenpolitiker unternahmen auch einen deutlichen Schwenk in Richtung regionale Infrastruktur. „Stephan hat sich sehr intensiv in den neuen Bundesverkehrswegeplan eingebracht. Es ist ja kaum vorstellbar, dass es hier noch keine Elektrifizierung und noch die Eingleisigkeit gibt“, meinte Hasselfeldt beim Eintrag ins Goldene Buch. Mayer wiederum unterstrich: „Wir haben jetzt Planungsrecht für die Umfahrungen Burghausen, Reischach und Garching. In Burghausen sind wir am weitesten. Ich werde mich dafür einsetzen, dass alles möglichst schnell vorangeht.“ Beide sahen die Wichtigkeit bezahlbaren Stroms, weil dieser für chemische Industrie als wirtschaftlichem Motor unerlässlich sei. Der Landkreis Altötting verbraucht so viel Energie wie der gesamte Regierungsbezirk Mittelfranken. 97% benötigen Industrie und die starken mittelständischen Unternehmen.

Bilder:

Gerda Hasselfeldt beim Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Burghausen. MdB Stephan Mayer, Dritter Bürgermeister Norbert Stranzinger, CSU-Ortsvorsitzender Bernhard Harrer und Bürgermeister Hans Steindl schauen zu.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gerda Hasselfeldt besuchte erstmals Burghausen

17. September 2017 - CSU Burghausen

Burghausen. Die aus dem Bundestag scheidende CSU-Fraktionsvorsitzende Gerda Hasselfeldt war am Sonntag zu Gast in Burghausen. Bevor sie ein Referat im Rahmen einer Wahlkampfveranstaltung im Helmbrechtssaal hielt, trug sich die gebürtige Straubingerin ins Goldene Buch der Stadt Burghausen ein. Im Vorfeld entwickelte sich ein entspanntes, lockeres und informatives Gespräch zwischen Bürgermeister Hans Steindl, Drittem Bürgermeister Norbert Stranzinger, CSU-Ortsvorsitzendem Bernhard Harrer und MdB Stephan Mayer. Das Stadtoberhaupt berichtete über die wirtschaftliche Prosperität von Stadt und Region. -PNP -uli

 

 

 

Plakatieraktion zum Wahlauftakt Bundestag 2017

17. September 2017 - CSU Burghausen

Früh aufgestanden waren 6 Mitglieder der Burghauser CSU um gute Plätze für die Plakataufsteller zu besetzen.
Noch vor Ort wurden die Plakate von Richart Noll, Bernhard Harrer, Florian Goldmann,
Martin Unterstaller, Martin Lengfellner auf die Plakatständer geklebt.Gerhard Hübner begleitete die Gruppe als Fotograf und Driver und Handlanger.

Fotoexkursion im Ferienprogramm für Kinder

16. September 2017 - CSU Burghausen

Mädchenpower bei der Fotoexkursion auf der Burg im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Burghausen.
Die CSU Burghausen hatte wie in den vergangenen Jahren wieder Fotografie für Kinder unter der Leitung von Gerhard Hübner angeboten.Dieses Jahr waren ausschließlich Mädchen gekommen.
Mit Feuereifer und vielen Fragen startete man im Fotomuseum. Es wurden viele Motive auf der Burg gefunden und fotografiert.
Mit einem Eis wurden die Teilnehmerinnen für ihren Eifer belohnt und wurden anschließend wieder von ihren Eltern in Empfang genommen.

Ferienprogramm Fotoexkursion

Ferienprogramm Fotoexkursion

 

 

 

 

 

 

Spielenachmittag im Seniorenheim HGS Burghausen am 09.08.2017

14. August 2017 - CSU Burghausen

Begegnungen  zwischen ganz  jungen und ganz alten Menschen bereichern.
Sie nehmen  die Angst vor dem Alter ,
die Scheu vor dem Alter, die Scheu vor dem Unbekannten und fördern gegenseitiges Verstehen.

Es ist wichtig , dass Jugendliche  positive Bilder vom Alter haben.
Ältere brauchen die Sicherheit dass sie noch nicht abgeschrieben sind.
Kontakte zwischen Alt und Jung gelingen am besten im konkreten Miteinander.
So kann ein Spielenachmittag die Grundlage für Lebenssinn im Alter sein.
Jugendliche und Senioren  trafen sich nun zu einem Spiele-nachmittag im Seniorenheim HGS.
1 ½ Stunden wurde mit viel Geduld und Können „ Mensch ärgere dich nicht „ gespielt.
Die Jungen konnten erleben das die Alten noch ganz schön fit sind und sich nicht austricksen lassen.

Ich denke das es nicht das letzte mal war das Generationen übergreifend gespielt wurde.
Der CSU Ortsverband als Organisator würde sich freuen wenn es eine Fortsetzung geben könnte.

Foto: Gerhard Hübner

Die CSU gratuliert Antonie Unterhuber zum 90.

4. August 2017 - CSU Burghausen

Antonie Unterhuber ist das älteste weibliche Mitglied in der Burghauser CSU.

Beim Sommerfest im Heilig-Geist- Spital gratulierte der CSU-Vorsitzende Bernhard Harrer im Namen des Ortsverbandes.

CSU Burghausen gratuliert Antonie Unterhuber

Brexit-Gefahr für Europa

4. August 2017 - CSU Burghausen

Am 28.07.2017 lud Stephan Mayer ( MdB, Innenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ) zum Zukunftsforum „ Brexit-Gefahr für Europa „ nach Altötting  ein.
Allein Deutschland exportiert Waren im Wert von 100 Milliarden Euro nach Großbritannien, 2500 deutsche Unternehmen sind dort angesiedelt
Als besonderer Ehrengast wies seine Exzellenz, der Botschafter des Vereinigten Königreichs, Sir Sebastian Wood, auf die traditionell guten Beziehungen zwischen dem Vereinigten Königreich und Deutschland sowie Europa auf politischer, kultureller und wirtschaftlicher Ebene hin.
Der Botschafter beantwortete im Anschluss die zahlreichen Fragen aus Publikum.

Auf dem Bild von links nach rechts:
Hofbauer Manfred ( Stellvertretender Vorsitzender CSU Burghausen )
Sir Sebastian Wood ( Botschafter des Vereinigten Königreichs )
Kriegl Gisela ( Vorsitzende der Frauenunion Altötting )
Mayer Stephan ( Mitglied des Deutschen Bundestages)

CSU-Mitgliederversammlung – Landkreisthemen

21. Juli 2017 - CSU Burghausen

Am Montag 03.07.2017, referierte unsere Landrat Erwin Schneider,
bei einer CSU-Mitgliederversammlung über „Landkreisthemen.“

Einen großen Teil seiner Ausführungen,
nahmen die aktuellen Entwicklungen der Burghauser Hochhochschule ein.

 

 

 

 

 

 

Heimat Bayern – Zukunft Europa

13. Juli 2017 - CSU Burghausen

Am Dienstag 04.07.2017 gab es, auf Einladung des Wirtschaftsbeirates Bayern,
im TUM Akademiezentrum Raitenhaslach, einen Sommerempfang.
Den Festvortrag hielt. Dr. Marcel Huber. (Leiter der Bayerischen Staatskanzlei)
Thema. „Heimat Bayern –Zukunft Europa“.
Unter den zahlreichen Gästen, waren auch zahlreiche Burghauser CSU-Mandatsträger vertreten.

 

Bild: Georg Willmerdinger

Auf dem Bild von links nach rechts: Paul Kokott ( Stadtrat, CSU Burghausen ), Gerhard Hübner ( Stadtrat, CSU Burghausen ), Isabell Brodschelm ( Vorstandschaft CSU Burghausen ), Dr. Marcel Huber ( MDL, Leiter der Bayrischen Staatskanzlei ), Rupert Bauer ( Stadtrat, CSU Burghausen ), Dr. Dieter Gilles ( Werksleiter Wacker Chemie AG ), Manfred Hofbauer (Vorstandschaft CSU Burghausen ), Bernhard Harrer ( Stadtrat, Vorsitzender CSU Burghausen )

Verabschiedung des Generalkonsuls der Republik Slowenien

6. Juli 2017 - CSU Burghausen

25. Jahrestag der diplomatischen Beziehungen zwischen der Republik Slowenien und Bundesrepublik Deutschland. Verabschiedung des Generalkonsuls der Republik Slowenien Herrn Jozef Kecek in München / Museum Fünf Kontinente am 27.Juni 2017

im Bild: v.l. Dr. A. Jurgetz,  Generalkonsul J. Kecek und  Partnerschaftsreferenten AG Ptuj G. Hübner

Burghausen wurde durch den Partnerschaftsreferenten AG Ptuj Herrn Gerhard Hübner vertreten. Viele Diplomaten, Vertreter der bayerischen Wirtschaft ,Bürgermeister der befreundeten und in Städtepartnerschaf-ten verbunden Städte und Gemeinden sowie als Gastredner Herr Staatssekretär Gerhard Eck konnten einen von der Gruppe Marko Hatlak & FUNtango musikalisch gestalteten genussreichen Abend genießen.

Ganzen Artikel lesen