CSU spendet 1.000 € für Projekt KITE

29. Januar 2019 - Christian Konnerth

Die CSU-Burghausen hat bei ihrer Jahresabschlussfeier wieder für Patenschaften des Projektes KITE/Ghana gesammelt. Es wurde die stolze Summe von 1.000 € erreicht, die dem 1. Vorstand Herrn Günther Reithmeier übergeben wurde.

v.l.: CSU-Bürgermeisterkandidat Heinz Donner, CSU-Ortsvorsitzender Bernhard Harrer, Günther Reithmeier, CSU-Fraktionsvorsitzender Paul Kokott (Foto: Gerhard Hübner)

Die CSU gratuliert Anton Geith zum 60.

12. Januar 2019 - Christian Konnerth

Das langjährige CSU-Mitglied und ehemalige CSU- Stadtrat Anton Geith feierte seinen 60. Geburtstag. Im Namen des Ortsverbandes überbrachte der 1. Vorsitzende Bernhard Harrer herzliche Glückwünsche.       

v.l.: Anton Geith und Bernhard Harrer

CSU-Stammtisch: Termine für 2019 stehen fest

11. Januar 2019 - Christian Konnerth

Die Termine für den monatlich stattfindenden CSU-Stammtisch stehen nun fest (jeweils Mittwoch 19:00 Uhr):

16.01. – Auer Weißbräu
20.02. – Auer Weißbräu
20.03. – Auer Weißbräu
17.04. – Auer Weißbräu
29.05. – Maiwies’n
19.06. – Augustiner
24.07. – Hotel Post
18.09. – Tagesbar Reisinger
16.10. – Auer Weißbräu
20.11. – Auer Weißbräu

Der Stammtisch ist immer in der Woche nach der Stadtratssitzung. Die Lokalitäten wechseln. Auch die Besetzung variiert. Es ist eine offene Runde mit lockerer Atmosphäre. Alle Burghauser/innen, die mitdiskutieren wollen oder Fragen zur Stadtpolitik haben, sind herzlich eingeladen vorbei zu kommen.

Sie können die Termine auch in unserem Eventkalender finden: aktuelle Termine.

Die CSU gratuliert Frank Kokott zum 40er

10. Januar 2019 - Christian Konnerth

Das CSU-Vorstandsmitglied Frank Kokott feierte seinen 40. Geburtstag. Im Namen des Ortsverbandes überbrachte der 1. Vorsitzende Bernhard Harrer herzliche Glückwünsche.

v.l.: Jubilar Frank Kokott und Bernhard Harrer

Klares ‚NEIN!‘ zum Salzachausbau von der CSU Burghausen

9. Dezember 2018 - Martin Unterstaller

PNP (Ausschnitt) 2018.09.01

‚Wir halten Ihre Pläne für falsch – bei uns werden Sie in dieser Sache keine Unterstützung finden!‘ Mit diesen wohlüberlegten und deutlichen Worten gegenüber Staatsminister für Umwelt- und Verbraucherschutz Dr. Marcel Huber klärte Martin UnterstallerGeschäftsführer der CSU Burghausen – am 29.08.2018 in Emmerting die Position des Ortsverbandes zum angedachten Ausbau der Salzach. Zusammen mit dem Burghauser Bürgermeisterkandidaten Heinz Donner und weiteren Mitgliedern der Vorstandschaft nutzte er den Besuch des Umweltministers, um sich für eine mögliche Renaturierung und den naturverträglichen Salzachausbau stark zu machen.

Ganzen Artikel lesen

CSU-Mannschaft beim Burghauser Stadtschießen 2018

16. Oktober 2018 - CSU Burghausen

Liebe Mitglieder des CSU-Ortsverbands Burghausen,
Liebe Freunde und Unterstützer,

mit dem Herbst ist auch wieder die Zeit des jährlich stattfindenden Stadtschießens der Stadt Burghausen gekommen. Ausgerichtet wird es in diesem Jahr von den Schützen des SV Wacker Burghausen.
Nach einigen erfolglosen Versuchen in der Vergangenheit haben wir uns seit dem Stadtschießen 2016 mächtig zusammengerissen und haben mittlerweile zum zweiten Mal in der Mannschaftswertung gegen die SPD, die FDP und die UWB gewonnen.

Wir laden Euch hiermit ganz herzlich zu einem gemeinsamen Schießabend ein:

Montag, der 29.10.2018 ab 18:00 Uhr, Schießanlage im Sportpark des SV Wacker

Es ist keine Anmeldung erforderlich. Jeder, der Zeit und Lust hat, kann zu den nachfolgenden Zeiten auch selbständig für die CSU zum Schießen gehen:

Montag, 29.10.2018 18:00 bis 22:00 Uhr
Dienstag, 30.10.2018 18:00 bis 22:00 Uhr
Mittwoch, 31.10.2018 18:00 bis 22:00 Uhr
Freitag, 02.11.2018 18:00 bis 22:00 Uhr
Samstag. 03.11.2018 14:00 bis 22:00 Uhr
Sonntag, 04.11.2018 10:00 bis 22:00 Uhr

Herzliche Grüße,

Bernhard Harrer (1. Vorsitzender)                               Martin Unterstaller (Geschäftsführer)

‚Eine besonderes Vergnügen – Diskussionsrunde mit Jürgen Kirner und MdL Dr. Martin Huber‘

13. Oktober 2018 - Bernhard Harrer


v.l.: Martin Unterstaller, Jürgen Kirner, MdL Dr. Martin Huber (Fotos: Gerhard Hübner)

‚Das ist schon was ganz Besonderes‘ schwärmt Martin Unterstaller, Geschäftsführer des CSU-Ortsverbands Burghausen, ‚wenn Du als absoluter Moderator-Neuling eine Diskussionsrunde mit dem BR-Fernsehmoderator und Autor Jürgen Kirner leiten darfst!‘. Entstanden ist das Ganze aus dem Wunsch von MdL Dr. Martin Huber heraus, die Burghauser CSU einmal mehr zu besuchen und mit seinem Gast, Jürgen Kirner, einen erstklassigen Diskussionspartner zu präsentieren. Jürgen Kirner ist bekannt von den ‚Brettl-Spitzen‘ oder dem ‚Sonntags-Stammtisch‘ des BR. Die zwei Wochen vor seinem Besuch in Burghausen hat er durchgehend für den BR von der Münchner Wiesn berichtet.

Ganzen Artikel lesen

Die Würfel beim CSU-Ortsverband sind gefallen.

19. September 2018 - CSU Burghausen

Heinz Donner wird der Bürgermeisterkandidat des Ortsverbands für die nächste Kommunalwahl im März 2020.

Darauf legte sich die CSU-Ortsvorstandschaft bei ihrer Klausur in Waging am Wochenende fest. Offiziell nominiert wird der Kandidat dann bei der Mitgliederversammlung im kommenden Jahr.

Klausurtagung 2018 in Waging

Heinz Donner ist Finanzbeamter und seit Anfang 2006 als Burghauser Burgverwalter bei der Bayerischen Schlösser- und Seenverwaltung tätig. Der 56-jährige Burghauser ist seit 33 Jahren verheiratet und hat einen erwachsenen Sohn. Bekannt ist er in Burghausen vor allem auch als Vorsitzender des historischen Vereins Herzogstadt. Bei Festen und Veranstaltungen tritt er hier als Vizedom in Erscheinung. Donner ist seit 2015 Mitglied der CSU und gehört auch der Ortsvorstandschaft an.

In seinem Schlusswort stellt Heinz Donner als einen Beweggrund für seine Kandidatur heraus: „Burghausen ist eine so schöne Stadt. Sie ist es wert, dass man dafür etwas tut. Mit meinem Einsatz möchte ich etwas zurückgeben für die vielen schönen Tage, die ich hier erleben durfte, und ich will mich reinhängen und mit Herzblut dabei sein. Jetzt schon konkrete Ziele zu nennen sei sicher noch etwas zu früh.“

Vorab einige Ziele die Ihm wichtig sind:

Familie –  hier besonders die Förderung des Miteinanders der Generationen – Mehrgenerationenhaus! Stärkung und Erhalt Krankenhaus Burghausen – Neuausrichtung – Geburtshaus?

Umweltschutz – gegen einen Verbau der Salzach – man muss der Natur auch seinen Lauf lassen!

Wirtschaft – Sicherung des Standortes Burghausen! Anbindung Straße/Bahn!

Vereine – Stärkung und bessere Unterstützung!

Verkehr – Ausbau Citybus/Shuttleverkehr  und Schaffung Parkmöglichkeiten – Parkdeck Finanzamtsparkplatz?

Handel – kritische Betrachtung Salzachzentrum!

Klar gegen Prestigeobjekte wie Burgaufzug!

DER KANDIDAT Heinz Donner ist ein Neujahrskind. Er kam am 1. Januar 1962 in Simbach a. Inn zur Welt. Zwei Jahre später zog die Familie in die Johannes-Hess-Straße nach Burghausen. Hier ging Heinz Donner in den Kindergarten St. Konrad und in die damals eigene evangelische Grundschule im Untergeschoss des Aventinus-Gymnasiums. Nach dem Abschluss der Mittleren Reife begann er in Burghausen eine Ausbildung zum Finanzbeamten, arbeitete von 1980 bis 1993 mit Unterbrechung des Wehrdienstes am Zentralfinanzamt in München und kehrte danach ans Burghauser Amt zurück. 1985 heiratete er Claudia Pilzweger, 1993 kam Sohn Daniel zur Welt. Claudia Donner ist jetzt als Beamtin im Steueramt der Stadt tätig. Anfang 2006 wechselte Heinz Donner zur Bayerischen Schlösser- und Seenverwaltung und wurde Burgverwalter. Die Familie wohnt in der Bachstraße.

Herzogstadt und SV Wacker, damit verbinden die Burghauser Heinz Donners privates Engagement. Er spielte 30 Jahre Handball, war Jugendtrainer beim SV Wacker. 2002 wurde er 2. Vorsitzender der Herzogstadt, übernahm 2013 den Vereinsvorsitz. „Ein gutes Klima im Verein liegt mir am Herzen“, sagt er über seine Vorstellung von Vereinsführung. Entspannung findet Heinz Donner bei Spaziergängen mit Hund, er geht auch gern mal ins Eiscafé und bemalt in Mußestunden Landsknechte aus Zinn. Wichtig ist ihm der Rückhalt der Familie. „Wäre mein Sohn noch klein, hätte ich nicht kandidiert“, sagt er. Dann würde für mich die Familie vorgehen. Jetzt unterstützen ihn Ehefrau und Sohn im Bemühen, Bürgermeister zu werden.

Heinz Donner wird Bürgermeisterkandidat der CSU

16. September 2018 - Burghauser Anzeiger

Heinz Donner ist Burgverwalter und verantwortlich für den Betrieb auf der Burghauser Burg. Hier steht er vor der Hedwigskapelle. Nun kandidiert er fürs Bürgermeisteramt. − Foto: Wetzl

Die Würfel beim CSU-Ortsverband sind gefallen. Heinz Donner wird der Bürgerkandidat des Ortsverbands für die nächste Kommunalwahl im März 2020. Darauf legte sich die CSU-Ortsvorstandschaft bei ihrer Klausur in Waging am Samstag, 15. September, fest. Offiziell nominiert wird der Kandidat dann bei der Mitgliederversammlung.

Ganzen Artikel lesen

Ferienprogramm: CSU-Fotoexkursion

25. August 2018 - Roman Bauer

Fotointeressierte Kinder im Alter zwischen 7 und 11 Jahren konnten im Rahmen des Ferienprogramms einen Einblick in die Welt der Fotografie bekommen. Unter Anleitung von Gerhard Hübner ging es bei tropischen Temperaturen zuerst in das um diese Zeit noch relativ kühle Fotomuseum, um die Geschichte der Fotografie zu erfahren. Der anschließende  Praxisteil führte über die Burg und zurück zum Fotomuseum. Bei den hohen Temperaturen wurde das von der CSU spendierte Eis genossen. Da die jungen Teilnehmer schon gewisse Vorkenntnisse mitbrachten konnte das praktische Wissen erweitert werden. Die CSU Burghausen wird sicher im nächsten Ferien -programm wieder einen Kurs anbieten. (Text: Gerhard Hübner)