Im Portrait: Andrea Asenkerschbaumer

AsenkerschbaumerAndrea_Harrer_Kokott

Wie bist du zur CSU gekommen?
Andrea: Da ich mich schon immer sehr für Politik interessiert habe, war für mich bald klar, dass ich einer Partei beitreten will. Die Inhalte der CSU stimmen voll und ganz mit meiner politischen Einstellung überein. Außerdem war mein Papa auch für die CSU im Gemeinderat in Burgkirchen. Somit wurde mir die Vorliebe zur Partei wohl auch ein bisschen ‚in die Wiege gelegt‘.


Andrea Asenkerschbaumer: Liste 1 – Platz 11
Jahrgang 1986
Beruf Bankkauffrau
Familienstand ledig
Hobbies Lesen, Radfahren, Sport, Garteln
Funktionen
  • Stellvertretende Ortsvorsitzende CSU Burghausen
  • Ortsvorsitzende der JU Burghausen
  • Schatzmeisterin der JU Kreisverband Altötting

Welche persönlichen Ziele verfolgst du?
Andrea: Mein Ziel ist es, immer ein offenes Ohr für alle Bürger gleichermaßen zu haben und deren Interessen zu vertreten. Wichtig ist mir auch, dass unsere Stadt Burghausen Ihren umwerfenden Charme behält. In den nächsten Jahren sehe ich für uns große Herausforderungen aber auch große Chancen. Beispielhafte Themen hierfür wären wohl: ‚Hochschulstandort – Schaffung von Studentenwohnheimen‘, ‚Chemiedreieck – Sicherung eines attraktiven und zukunftsfähigen Wirtschaftsstandorts‘ oder auch Themen bezüglich Sicherheit und Infrastruktur. Bei der Bewältigung dieser Herausforderungen und den Möglichkeiten der Mitgestaltung möchte ich mich gerne einbringen und speziell als JU Ortsvorsitzende das Sprachrohr der jungen Bürger sein.

Seit wann bist du in Burghausen?Asenkerschbaumer_privat
Andrea: Geboren wurde ich in Burghausen. In Burgkirchen bin ich aufgewachsen und im August 2012 nach Burghausen gezogen.

Wie würdest du „wahlfaule“ Bürger zum wählen motivieren?
Andrea: Ich nutze jede Gelegenheit um mit den Leuten persönlich zu reden und ihnen zu sensibilisieren, dass jede einzelne Stimme wichtig ist. Der  Wiedererkennungswert, wofür wir uns im Namen der Bürger einsetzen, soll gegeben sein. Meiner Meinung nach ist der Bürger schon aufgrund unserer gut durchgemischten Mannschaft motiviert sich an der Wahl zu beteiligen, da die Interessen jeder Altersklasse vertreten werden.

Was magst du an Burghausen besonders?
Andrea: Die Leute, die Umgebung, die Burg… Burghausen ist einfach eine sehr schöne Stadt. Es wird sehr viel an Freizeitaktivitäten sowie Veranstaltungen angeboten und ich finde es ist wirklich ein Privileg, in einer Stadt zu wohnen, wo andere Urlaub machen. Ich arbeite seit 2005 in Burghausen und mir war damals schon klar, dass ich hier wohnen will. Diesen Traum habe ich mir im August 2012 erfüllt.

Welche Musik hörst du gerne?
Andrea: Ich höre einfach alles. Bei mir ist das total gemischt. Von Pop und Rock bis hin zu Jazz und Klassik ist jede Musikrichtung dabei.

Gibt es ein Lieblingsbuch?
Andrea: Da ist es bei mir wie mit der Musik. Ich lese fast alles. Welches Buch mir jedoch besonders Nahe ging – vor allem weil es auf einer wahren Gegebenheit beruht – war das Buch ‘Vier minus Drei‘ von Barbara Pachl-Eberhart. Dieses Buch fand ich sehr emotional. Aber auch ‚Lean‘ von Facebook-Managerin Sheryl Sandberg ist ausgesprochen interessant.

Wie sieht es da mit einem Lieblingsfilm aus?
Andrea: Kinofilme schaue ich eher selten. Was aber ein echter Klassiker ist, der mich immer wieder zum Lachen bringt, ist „Hot Shots“. Das ist wirklich „Die Mutter aller Filme“, Bei lustigen Filmen  kann ich einfach am besten abschalten. Ansonsten schaue ich sehr gerne Serien wie z. B. „Tatort“ oder den „Bullen von Tölz“.

Wen würdest du gerne mal treffen?
Andrea: Ganz spontan: FC Bayern München Trainer Josep Guardiola.

Welches Ereignis der Geschichte hättest du gerne selber miterlebt?
Andrea: Die Freude beim Mauerfall. Die Emotionen und die Begeisterung der Menschenmenge als klar wurde ‚Deutschland ist wieder vereint‘ war wahrscheinlich einzigartig und unbeschreiblich.

Asenkerschbaumer_JU

Gibt es einen ganz persönlichen Wunschtraum für dich?
Andrea: Natürlich gibt es sehr viele Wunschträume im Leben aber das wichtigste ist meiner Meinung nach, dass man gesund ist und Freude am Leben hat.

- Christian Konnerth