Salzachzentrum: Entscheidung endlich in Sicht

Stammtisch_20141022_1_kleinAuf Anregung des Ortsvorsitzenden Martin Lengfellner haben die CSU Stadträte ihren Kenntnisstand zum Salzachzentrum mit interessierten Bürgern und Mitgliedern beim Stammtisch ausgetauscht. Obwohl Stammtischgespräche im Ruf stehen nicht immer sachlich zu sein, war das Gespräch sehr fundiert und gut geeignet auf Fragen einzugehen.

Einigkeit herrschte darüber, dass das Einkaufszentrum die einzige Chance ist, um die Brache am Ortseingang in den nächsten Jahren zu bebauen und damit die Neustadt aufzuwerten. Getrübt wird die Freude über das Projekt durch den bislang schleppenden Verlauf. Wie schon Anfang des Jahres wurde auch zuletzt im Bürgerhaus der Einstieg der SES als Wendepunkt im Projekt dargestellt.

Beim Stammtisch herrschte ebenfalls die Meinung, dass SES es im Kreuz hat sowohl die Mieter zu akquirieren, als auch die Mall zu betreiben. Die Ankündigung von SES, im Januar 2015 die erforderlichen Ankermieter beisammen zu haben, verleiht dem Projetkt neue Dynamik. Der Terminplan mit Baubeginn im Sommer 2015 und Fertigstellung vor dem Weihnachtsgeschäft 2016 erzeugt nun sogar Handlungsdruck für Taurus und die Stadt. Taurus gibt sich zuversichtlich, jetzt den Durchbruch zu schaffen. Der Bürgermeister stellte bei der Präsentation im Bürgerhaus heraus, dass die Kosten für die Stellplätze und die Infrastruktur nicht das Thema seien und signalisierte die Bereitschaft ein Risiko einzugehen.

Stammtisch_20141022_2_klein

Beim Stammtisch wurde begrüßt, dass die Stadt nun abgegrenzt von Taurus eine eigene Tiefgarage baut. Diskutiert wurden der Stand der Bauplanung und die Terminschiene. Von den Besuchern wurde ein hohes Kostenrisiko für Tiefgarage und Verkehrsführung seitens der Stadt gesehen, wenn die Baumaßnahme bis zum Spätherbst 2016 fertig sein muss. Man befinde sich derzeit erst in der Vorplanung. Die Gesamtkosten für die Stadt wurden von den Stadträten mit ca. 10 Millionen € benannt.

Die Anwesenden waren skeptisch, ob dieser Rahmen aufgrund des Zeitdrucks eingehalten werden kann. Außerdem sahen die Stammtischbesucher das Risiko, dass die Stadt die Tiefgarage baut, aber Taurus nicht baut. Diese Befürchtung zerstreuten die CSU Stadträte. Die Stadt plane zweigleisig. Wenn das Einkaufszentrum nicht wie geplant gebaut werde, kommt voraussichtlich nur der Durchstich unter der Englkreuzung und eine Tiefgarage bis zur jetzigen Unterführung. Momentan muss sich die Stadt darauf vorbereiten, im Sommer den Bau der großen Tiefgarage anfangen zu können.

Für die Stammtischbesucher war klar, noch heißt es abwarten, aber die Zeit bis Januar ist nicht mehr lang.

- Martin Lengfellner