Neue Vorstandschaft tritt erstmalig zusammen

hüG-20150504_001_CSU Vorstandssitzung_klein
Erste Vorstandssitzung nach der Neuwahl (Fotos: Gerhard Hübner)

Am vergangen Montag hat sich die neu gewählte Vorstandschaft erstmalig zu einer Vorstandssitzung getroffen. Nach der Begrüßung durch den neuen Ortsvorsitzenden Bernhard Harrer wurden einstimmig die acht Stadträte und Altbürgermeister Fritz Harrer in die Vorstandschaft kooptiert. Erstmalig wurde daraufhin ein Ortsgeschäftsführer ernannt. Dieses Amt wird zukünftig von Martin Unterstaller, der den anwesenden Vorstandsmitgliedern ausführlich seine Ziele und Motive erläuterte, bekleidet.

hüG-20150504_014_CSU Vorstandssitzung_klein

Nach einem ausführlichen Rückblick über die letzten Wochen und Monate erklärte Bernhard Harrer das Projekt für die nächsten Jahre. Ziel ist es, dass die CSU im Jahre 2020 wieder den Bürgermeister der Stadt Burghausen stellt und auch die Stadtratsfraktion vergrößert wird. Die CSU Burghausen muss in der Öffentlichkeit wieder mehr wahrgenommen werden und das Profil geschärft bzw. eigene Themen gesetzt werden. Hierzu wurden Aufgaben verteilt und eine Roadmap für die nächsten Monate erstellt.

hüG-20150504_020_CSU Vorstandssitzung_klein

Die beiden Stadträte Norbert Stranzinger und Gerfried Schmidt-Thrö berichteten noch ausführlich von aktuellen Themen aus dem Stadtrat. Wichtige Themen sind derzeit die Abschaffung der Bezuschussung der Kindergartengebühren und eine mögliche Bewirtschaftung der städtischen Tiefgaragen, was immer wieder von Teilen der Burghauser SPD gefordert wird.

 

- Florian Goldmann