Der Chef der Maibaum-Aufsteller

22. April 2018 - CSU Burghausen

Für manche Menschen, könnte man meinen, hat der Tag mehr als 24 Stunden. Josef Weindl, hier natürlich Sepp genannt, ist so jemand. Chef-Maibaumaufsteller in Raitenhaslach, Kung-Fu-Trainer beim TV 1868, passionierter Live-Action-Role-Player, CSUler, Herzogstädter, Feuerwehrler, Familienvater. Der 33-Jährige ist ein Ur-Bayer, der seine Heimat liebt – und sich für sie einsetzt, wo er kann.

Auch wenn das Arbeit bedeutet: Aktuell laufen die Vorbereitungen für das Maibaumaufstellen in Raitenhaslach, das zweijährlich im Wechsel mit Burghausen stattfindet, auf Hochtouren. Für Sepp Weindl war es vor einigen Jahren Ehrensache, das Fest gemeinsam mit drei Freunden zu übernehmen, als Erika Maurer aus Altersgründen dieses Ehrenamt abgeben wollte. „Das Maibaumaufstellen bei uns in Raitenhaslach is einfach schee“, schwärmt Sepp Weindl. „Da sind alle Vereine voll mit dabei.“

Den Zusammenhalt auf dem Land, das Gemeinsame, das ist etwas, das Sepp Weindl genießt. Deshalb war er auch selbstverständlich ganz vorne mit dabei, als Pfarrer Franz Aicher die Idee hatte, den „Kampf um Marienberg“ neu aufzulegen. „Ich habe 2006 schon selber mitgespielt und diese Gemeinschaft ist mir in unheimlich positiver Erinnerung geblieben“, erzählt Weindl. Deshalb haben vor zwei Jahren er und drei Freunde angepackt und das Open-Air-Schauspiel, an dem halb Marienberg und Raitenhaslach mitwirkte, auf die Beine gestellt. „Auch wenn es ein Stress war – es hat so viel Spaß gemacht“, sagt er heute. − cts

Mehr dazu gab es zu lesen am 17. April in Ihrer PNP- Heimatzeitung.

Weindl Sepp als Sgt. Viking im LARP „Resistopia“

 

 

Politik für den Mittelstand – Warum es jetzt auf Bayern ankommt

13. April 2018 - CSU Burghausen

Zu diesem Thema lud der Bundesvorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU, Dr. Carsten Linnemann MdB, ein. Veranstaltungsort war die CSU-Landesleitung in München.


v.l.: Manfred Hofbauer ( Stellvertretender Kreisvorsitzender Mittelstandsunion Altötting ) und Dr. Carsten Linnemann ( MdB, Bundesvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung )

Die Koalition aus CDU, CSU und SPD in Berlin hat ihre Arbeit aufgenommen. Jetzt geht es darum, die Chancen für den Mittelstand auszuschöpfen, die der Koalitionsvertrag enthält – von degressiver Afa, Wohnungsbauprogramm und Infrastrukturausbau bis Digitalisierung. Und in Bayern müssen wir gerade jetzt zeigen, dass die CSU besser ist für unser Land.

Fazit: „Das Geld, welches verteilt wird, muss zuerst erwirtschaftet werden„

Mobilitätsforum

6. April 2018 - CSU Burghausen

Wie müssen wir zukünftig den Verkehr im ländlichen Raum organisieren?

An Freitag, 23. März 2018 fand auf Einladung unseres MdL, Dr. Martin Huber bei Brodschelm Verkehrsbetriebe GmbH in Burghausen das „Mobilitätsforum“ statt. Hervorragend organisiert, unter Leitung unserer Stadträtin Isabelle Brodschelm und Heimo Brodschelm entstand eine spannende Duskussion.


vl.r.: Roland Werner (Head of Government Affairs und Policy beim Mobilitätstechnologie-Start-up Uber),  Dr. Martin Huber (MdL), Dr. Tobias Miethaner ( Abteilungleiter Digitale Gesellschaft beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur), Isabelle Brodschelm (Geschäftsführerin der Brodschelm Verkehrbetriebe GmbH)

CSU-Stadträte bei der Einweihung der Burghauser Jugendherberge

22. März 2018 - CSU Burghausen

Stark vertreten waren die CSU-Burghausen, so wie die CSU-Stadtratsfraktion,
bei der Neueröffnung der Burghauser Jugendherberge im früheren Kapuzinerkloster der Altstadt.
Rund 4,4 Millionen Euro hat die Renovierung gekostet: 2,7 Millionen Euro von der Stadt Burghausen,
1,2 Millionen Euro vom Jugendherbergswerk und die verbleibenden 0,5 Millionen Euro vom Freistaat Bayern.
Das Ergebnis sind 146 Betten in 36 Zimmern mit hohem qualitativen und gestalterischen Niveau.
Viele der Zimmer sind barrierefrei zu erreichen. Ein schönes Ergebnis, vor allem auch wenn man berücksichtigt,
daß sich das Angebot der Jugendherberge vor allem an Jugendliche und an Familien mit Kindern richtet.

Isabell Brodschelm / Paul Kokott/ Konrad Schupfner – 1. Bürgermeister Tittmoning / Norbert Stranzinger / Ilse Preisinger-Sonntag – 2. Bürgermeisterin Mühldorf

Isabell Brodschelm / Konrad Schupfner / Paul Kokott

Heinz Donner / Paul Kokott / Richard Kreil /Norbert Stranzinger

 

Europa stabilisieren, Standort stärken, Zukunft sichern

6. März 2018 - CSU Burghausen

Zu diesem Thema referierte der Präsident des Wirtschaftsbeirats Bayern und langjährige Wirtschaftsminister in Bayern, Dr. Otto Wiesheu
Beim Dialog zwischen Politik, Wissenschaft und Wirtschaft waren auch Mitglieder des CSU – Ortsverbandes Burghausen eingeladen.

Roman Bauer ( Vorstandschaft CSU Burghausen )
Gerhard Hübner ( Stadtrat CSU Burghausen )
Dr. Gerfried Schmidt-Thrö ( Stadtrat CSU Burghausen )
Dr. Otto Wiesheu ( Präsident des Wirtschaftsbeirats Bayern )
Manfred Hofbauer ( Stellv. Ortvorsitzender CSU Burghausen )
Dr. Dieter Gilles ( Werkleiter der Wacker Chemie AG in Burghausen )

Was unser Land zusammenhält

23. Februar 2018 - CSU Burghausen

Am Sonntag, den 18. Februar 2018 fand in Altötting der von unserem MdL Dr. Martin Huber ins Leben gerufene Heimatstammtisch „ Was unser Land zusammenhält „ statt.
Der Saal des Hotel Post war bis auf den letzten Platz mit interssierten Bürgern gefüllt.
Viele spannende Fragen wurden gemeinsam mit der BDJK – Vorsitzenden in der Erzdiözese München und Freising, Dr. Stephanie von Luttiz, mit der Schauspielerin Senta Auth, besser bekannt als Bürgermeisterin von Lansing aus „ Dahoam is Dahoam „ und mit dem Landesvorsitzenden der Wirtschaftsjunioren Bayern Sascha Schnürer, ausführlich und offen diskutiert- wie man es von den Veranstaltungen von Dr. Martin Huber gewohnt ist.

MdL Dr. Martin Huber, Fan der Serie, Senta Auth ( Schauspielerin ), Manfred Hofbauer ( Stellv. Ortsvorsitzender CSU Burghausen )

Starkbierfest 2018

7. Februar 2018 - Christian Konnerth

Fackelwanderung am 21.01.18

19. Januar 2018 - CSU Burghausen

Herzliche Einladung an
alle Burghauser Bürger 
zur Familien-Fackelwanderung

Sonntag, 21. Jan. 2018, 17 Uhr

Treffpunkt an der
„Neuen Brücke” Burghausen

• gemeinsame Wanderung zum Gasthaus Tiefenau
(Fackeln sind vorhanden)

• Gast: Dr. Martin Huber, MdL

• Thema: Auftakt ins Wahljahr zur Landtagswahl
Aktuelles der CSU-Fraktion aus Kloster Banz
und aus dem Maximilianeum

• Rückfahrt mit Bustransfer der Fa. Brodschelm möglich

Plakat Fackelwanderung 2018

Verleihung der Auszeichnung Botschafter der Stadt Ptuj

28. November 2017 - CSU Burghausen

Anlässlich des Konzerts der Wacker Werkkapelle und der Stadtkapelle Ptuj im Dominikanerkloster wurde die neugeschaffene Auszeichnung „Botschafter der Stadt Ptuj„ an Gerhard Hübner überreicht, Leiter der Arbeitsgruppe Ptuj,. Herr 1. Bürgermeister Miran Sencar würdigte die lange Zusammenarbeit der Partnerstädte, insbesondere das persönliche Engagement und die guten Kontakte zur Bevölkerung Ptuj.
Gerhard Hübner hat mit seiner hervorragenden Arbeit in der Städtepartnerschaft zwischen  Ptuj und Burghausen einen wesentlichen Beitrag geleistet  zur Werbung und Förderung eines regen Besucherinteresses und Besucheraustausches. Der intensiv gelebte Europagedanke fördert die internationale Bekanntheit und das Ansehen der Stad Ptuj.
Zum Konzert und dem Festakt waren viele Freunde der Partnerschaft und die ehemaligen Bürgermeister, Dr. Luci und Dr. Celan, sowie Mitglieder des Stadtrats gekommen. Beide Kapellen begeisterten die Zuhörer mit ihren Darbietungen.
Viele Freunde hatten im Anschluss an die Veranstaltung lange Gelegenheit, Erinnerungen auszutauschen.

Mitglieder der Wacker Werkkapelle trafen anschließend im Hotel noch auf einen Chor aus der neuen Partnerstadt von Ptuj: Seeboden am Millstättersee. Sie trugen noch gemeinsam einige Lieder vor.

 

von  links nach  rechts: 1. BM Mira Sencar; Gerhard Hübner, im Hintergrund die Wacker Werkkapelle 

Burghauser Stadtschießen 2017

20. November 2017 - CSU Burghausen

Grund auf die sportliche Leistung unseres CSU-Ortsverbands stolz zu sein liefert das Ergebnis der Burghauser Stadtmeisterschaft im Luftgewehrschießen vom 23.10.2017 bis 29.10.2017: Sowohl im Hauptwettbewerb – der Mannschaftswertung – als auch im Ranking der Meistbeteiligung der Mannschaften konnten wir jeweils einen hervorragenden 5. Platz erreichen. Es freut uns auch, dass wir im direkten, sportlichen Vergleich mit den Ortsverbänden der Burghauser SPD (17. und 18. Platz) und der FDP (17. und 17. Platz) nun schon im zweiten Jahr eine gute Platzierung erreichen konnten. Besonders auf den guten Platz bei der Meistbeteiligung können wir aber stolz sein und bedanken uns bei allen Teilnehmern, die für unseren Ortsverband geschossen haben, ganz herzlich!